Geschichte der Hockeyabteilung

 

Im Jahr 1946 gründeten Rico Schmidt und Hermann Doerner die Hockeyabteilung des TV Jahn Oelde. Dabei halfen zurückgelassene Hockeyschläger der Engländer aus Kriegszeiten sich mit dem Spielgerät vertraut zu machen. Das erste Spiel der Herren gegen Hamm verloren diese mit 0:10, das Rückspiel hingegen gewannen sie 1:0. Erst 1947 wurde die erste Damen- und Jugendmannschaft gegründet. 1955 geriet die Abteilung in eine Krise - Hans Hartmann gelang es jedoch von 1955 bis 1960 einige Hockeyspieler bei der Stange zu halten, so dass Hockey in Oelde nicht völlig ausstarb. Wilhelm Rose führte den Vorsitz von 1960 bis 1965, aktivierte die Jugendarbeit und sorgte für eine Satzung, woraufhin die Mitgliederzahlen langsam stiegen. Wilhelm Rose war dann ab 1972 wieder als 1. Vorsitzender aktiv und begleitete einige kleinere Erfolge der Oelder Damen bis Dietrich Bretz ihn 1985 ablöste. 1986 spielten beide Erwachsenenmannschaften Oeldes in der Oberliga.

1989 übernahm Franz Messinger den Vorsitz der Hockeyabteilung. 1997 übernahm Jörg Tippkemper als 1. Vorsitzender die Führung der Oelder Hockeyabteilung. Tippkemper begleitete in seinem Amt den Bau des Kunstrasenplatzes in Oelder Jahnstadion (2003) und die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft der Damen (2002) Ein weiteren sportlichen Höhepunkt war dann 2015 die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der Knaben A.

Seit 2016 wird die Hockeyabteilung von Markus Muckelmann geführt, die im selben Jahr auf ihr 70-jähriges Bestehen zurückblicken konnte.

2017 wird das 125-jährige Jubiläum der Grünung des Hauptvereins TV Jahn 1892 Oelde e.V. gefeiert.  

Sportlicher Rückblick

 

1946

Gründung der Hockeyabteilung, 1. Herrenmannschaft.

1947

Es kommen eine Damen- und eine Jugendmannschaft hinzu

1967

Die Damen werden erstmals Westfalenmeister im Hallenhockey und verteidigen diesen Titel bis 1974.

1977

Die Hockeyabteilung ist Ausrichter der DM im Damen-Hallenhockey. Rot Weiß Köln wird Deutscher Meister.

1982

Die Jugendabteilung ist die erfolgreichste Abteilung im Bezirk Westfalen.

1983

Die Herren steigen erstmals in die Hallen-Oberliga auf.

1985

Günther Gerkmann gründet als Übungsleiter die Hobbymannschaft "Windhosen".

1986

Damen und Herren spielen in der Oberliga.

1987

Die Damen steigen souverän in die Hallen-Regionalliga auf.

1987

Die Knaben A werden auf dem Feld zum 10. Mal Westfalenmeister, werden dritter der westdeutschen Meisterschaft und qualifizieren sich somit für die Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft in Hamburg.

1987

Die Jugend B wird 3. der Westdeutschen Meisterschaft (Halle).

1988

Die I. Herren steigen in die Hallen-Oberliga auf.

1989

Die C-Mädchen werden Hallen- und Feld-Westfalenmeister.

1990

Männl. Jugend B wird Hallen-Westfalenmeister - nicht nur in der eigenen Spielklasse - sondern auch eine Klasse höher (Jugend A).

1990

Der erneute Aufstieg der I. Damen in die Hallen-Regionalliga ist perfekt.

1990

Die 19. Deutsche Hallenhockey Meisterschaft der B-Jugend wird in Oelde ausgetragen.

1992

Der TV Jahn feiert 100-jähriges Bestehen.

1992

Die I. Herren steigen in die Hallen- und Feld-Oberliga auf.

1994

Die Knaben B werden Westfalenmeister in der Halle.

1994

Die I. Herren kehren unbesiegt in die Hallen-Oberliga zurück.

1995

Die B-Mädchen werden Feld-Westfalenmeister.

1996

Die B-Mädchen werden Hallen-Westfalenmeister.

1996

Die Hockeyabteilung feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

1996

Damen steigen im Jubiläumsjahr auf dem Feld in die Regionalliga auf.

1997

Die Mädchen A werden Kleinfeld-Westfalenmeister.

1998

Die Herren steigen in die Feld-Oberliga auf.

1998

Nach dem direkten Abstieg steigen die Damen erneut in die Feld-Regionalliga auf.

1998

Die Knaben B werden ungeschlagen Feld-Westfalenmeister

2002

Die Hockeyabteilung ist nach 25 Jahren erneut Ausrichter der DM im Damen-Hallenhockey. Rüsselsheim wird Deutscher Meister.

2003

Der langersehnte Kunstrasen wird endlich fertiggestellt.

2005

Die Damen spielen nun seit 20 Jahren mindestens Oberliga.

2007

Die Herren steigen in der Saison 2007/2008 in die Feld-Regionalliga auf. Im Dezember wird der Verein "HO Freunde und Förderer e.V." - Hockey Oelde gegründet

2012

Am 3. Oktober 2012 wird der neue Kunstrasenplatz eingeweiht. Dieser ersetzt den roten Aschenplatz des Jahnstadions. Dadurch steht auch dem Oelder Hockey ein gewässerter Kunstrasen zur Verfügung, der im Hockeysport inzwischen Standard ist.

2015

Die Ausrichtung der DM im Knaben A - Hallenhockey findet in Oelde statt. Der Düsseldorfer HC wird Deutscher Meister.

2016

Die Hockeyabteilung feiert ihr 70-jähriges Bestehen.